Augmented Reality in der Arbeitswelt

Augmented Reality-Technologien reichern in Zukunft Arbeitswelten mit Zusatzinformationen aus dem Computer an

Von Kathrin Bartel

Head Mounted Dislpay. Foto: Tobias Blum (TU München)Ein verheerendes Feuer ist ausgebrochen. Vor Ort kämpfen die Hilfskräfte mit den Flammen. Schnell müssen sich die Feuerwehrmänner in dem unbekannten Gebäude zurechtfinden, denn es geht um Menschenleben. Starker Rauch verschlechtert dabei ihre Sicht. In Zukunft könnten Rettungskräfte in einem solchen Fall Datenbrillen zur Unterstützung aufsetzten. „In ihr Sichtfeld könnten sie sich Pläne von öffentlichen Gebäuden einblenden lassen“, sagt Esther Legant, Geschäftsführerin des Lifecycle Engineering Solution Center (LESC) am Karlsruher Institut für Technologie. Dort werden Technik und Software für eine solche Erweiterung der Realität im virtuellen Versuchslabor LESC erprobt. Augmented Reality (AR) heißt das englische Schlagwort für diese Technologie, die eine Kombination von realer und virtueller Welt ermöglicht – in Echtzeit und in drei Dimensionen. „Augmented Reality in der Arbeitswelt“ weiterlesen

Wildkräuter haben das ganze Jahr Saison

Naturlehrer Jürgen Recktenwald bildet für die Wildkräutersuche aus

Von Kathrin Giese

Jürgen Recktenwald: Foto: Kathrin GieseJetzt im Herbst, wenn die Tage kürzer und die letzten Äpfel vom Baum gepflückt werden, denken viele Menschen, dass die Natur ihre Kräfte vollständig zurückfährt für den Winter.

Ein Leben in der Natur, wie es einst unsere Vorfahren führten scheint undenkbar. Wovon sollte man sich in der kalte Jahreszeit ernähren?

Darüber macht sich Wildkräuter-Experte Jürgen Recktenwald aus Baden-Baden keine Sorgen. Für ihn bietet die Natur das ganze Jahr über ein reichhaltiges Buffet. „Tagtäglich laufen wir über wertvolle Nahrung, ohne sie wahrzunehmen“, weiß der Naturlehrer, der in Kursen das verlorene Wissen über die natürlichen Nahrungsquellen wieder vermittelt. Gerade hat eine neue Gruppe bei ihm die Jahresausbildung zur Kräuter-Frau bzw. zum Kräuter-Mann begonnen. Die angehenden Kräutersammler lernen nun jeden Monat, aktuelle Pflanzen in Theorie und Praxis kennen, die als Nahrung dienen können. „Wildkräuter haben das ganze Jahr Saison“ weiterlesen

Einfach nur sitzen

Viermal pro Woche trifft sich die zen-buddhistische Gruppe in Baden-Baden zur Sitzmeditation Zazen

Von  Kathrin Giese

Zen-Meditation. Foto: GieseMit einem weichen Klang, ertönt das Schlagholz im Zen-Dojo „Sui Hô“ in Baden-Baden. Für die zehn Männer und Frauen, die sich an diesem Montagabend eingefunden haben, ist dieser Klang ein Zeichen nun zur Ruhe zu kommen. In den nächsten eineinhalb Stunden wird Zazen praktiziert. „Einfach nur sitzen“ weiterlesen

Internetradios: Radiosender aus aller Welt

time to say good bye! Flügelwesen / photocase.comInternetradios und Webradios sind eine beliebte Alternative zum altbekannten Radio. Vor allem wenn der Empfang in der eigenen Wohnung eher schlecht ist und Rauschen und Knastern immer wieder das Programm stört.

Geräte, die Internetradios empfangen können gibt es mittlerweile in vielen Formen und Preisklassen. Multimedia-Experte Andreas Reinhardt zeigt bei in.puncto auf EinsPlus mehrere Geräte und erklärt wie die Technik funktioniert. Hier geht es zum Video…  Das Video wurde leider entfernt.

Redaktion der Multimedia-Rubrik: Kathrin Giese
Erstsendung am
Freitag, 26.02.2010, um 20.15 Uhr auf EinsPlus.

Foto: Flügelwesen / photocase.de

Weitere Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Internetradio

Computerspiele aus den 80er-Jahren

Bei in.puncto auf EinsPlus dreht sich alles um die 80er.  In der Multimedia-Ecke hat Technik-Experte Jens Freitag einen funktionsfähigen C64 aufgebaut.

Er erklärt, wie man mit einem Emulator auch auf einem aktuellen Rechner oder einer Konsole  alte Spiele noch zum Laufen bringt. Außerdem zeigt er, wie man alte Mixtapes aus den 80ern und Schallplatten digitalisieren kann. Hier geht es zum Video… Das Video wurde leider entfernt.

Bei Jens Freitag gibt es noch mehr Informationen.

Redaktion der Multimedia-Rubrik bei in.puncto: Kathrin Giese
Erstsendung am
Freitag, 19.02.2010, um 20.15 Uhr auf EinsPlus.

Foto: Bill Bertram / Wikipedia

Multimedia wasserdicht am Strand

Der Urlaub wird erst dann perfekt, wenn man Freunden zu Hause Bilder von seinen atemberaubenden Erlebnissen zeigen kann. Welche Kameras Staub, Sand und Salzwasser trotzen, zeigt Multimedia-Experte Jens Freitag bei in.puncto auf EinsPlus. Hier geht es zum Video… Das Video wurde leider entfernt.

Redaktion der Multimedia-Rubrik: Kathrin Giese

Erstsendung am Freitag, 22.01.2010, um 20.15 Uhr auf EinsPlus
Wiederholung: Montag, 25.01.2010, um 9.15 Uhr auf EinsPlus

 

Spielen und Lernen auf PC und Mac

Spielen und lernenEs lernt sich leichter, wenn es Spaß macht. Die Spiele-Branche hat diesen Trend längst erkannt und hat die Lernprogramme aufgepeppt: vom Wissensquizz mit der Maus, über Gehirn-Jogging für die grauen Zellen auf der mobilen Konsole bishin zum digitalen Gitarrenunterricht mit Sting.

Bei in.puncto zeigt Multimedia-Experte Jens Freitag, wie sich Spielen und Lernen verbinden lässt. „Spielen und Lernen auf PC und Mac“ weiterlesen

Erst Eislaufen dann Eiskiten und Eistauchen

Tim Hauschild bei in.punctoWenn der erste Schnee fällt und die Seen zufrieren, dann ist endlich Winter.  Bis dahin hilft nur von Eis und Schnee zu träumen. Wenn die Sehnsucht allzu groß wird, kann man zum Glück auch auf die künstlichen Eislaufflächen ausweichen. Das Eis fasziniert! Und noch mehr: das Gleiten auf dem Eis. Beim Schlittschuhlaufen kann man nicht nur viel Spaß haben, es ist auch ein guter Ausdauersport. Wer auf dem Eis den Kick sucht,  für den gibt es mittlerweile extremere Eissportarten, wie Eis-Kiten oder Eistauchen.

Bei in.puncto schwärmt Eisläufer und Kitelehrer Tim Hauschild vom Sport auf und unter dem Eis und hat Bilder vom Eiskiten auf dem Lago di Alpi mitgebracht. „Erst Eislaufen dann Eiskiten und Eistauchen“ weiterlesen

Mit drei Klicks zur eigenen Homepage

Auf ans Homepage basteln... Foto: kallejipp Quelle: Photocase.comHomepage-Basteln bei in.puncto. Die eigene Webseite  ist die moderne Visitenkarte im World Wide Web – und das nicht nur für berufliche Zwecke. Sie bietet auch eine Plattform für die eigenen Hobbys oder für die letzten Urlaubsbilder.

In in.puncto zeigt Multimedia-Experte Jens Freitag, welche Möglichkeiten es gibt, eine Homepage einzurichten – für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene. Denn um eine Webseite zu erstellen, muss man längst kein Programmier-Genie mehr sein. Dank komfortabler Softwarelösungen wird die Bedienung immer leichter.

Hier geht’s zum YouTube-Video…

Wer den Beitrag als Podcast downloaden will, wird hier fündig.
Mehr Infos auch bei Jens Freitag.

Redaktion der Multimedia-Rubrik: Kathrin Giese
Erstausstrahlung am 20.11.2009 um 20.15 Uhr auf EinsPlus

Foto: kallejipp /Quelle: Photocase.com

Mobil surfen mit Handy und Netbook

Not at home. Foto: Eva Thöni, Quelle: Photocase.comMobil sein, vernetzt sein, das heißt heute oft: ständig online sein. In in.puncto zeigt Multimedia-Experte Jens Freitag, wie der Nutzer mit der neusten Handy-Generation unterwegs ins Internet kommt. Neben dem vermeintlichen Platzhirsch iPhone gibt es noch eine ganze Palette Alternativen. Außer mit dem Handy geht es auch mit dem Netbook mobil ins Internet und in.puncto zeigt, welche Datenspuren wir beim mobilen Surfen hinterlassen.

Hier geht’s zum Video im ARD YouTube Kanal

Und wem die Infos noch nicht reichen:
Jens Freitag hat noch einmal nach gelegt
.

Redaktion der Multimedia-Rubrik: Kathrin Giese
Erstausstrahlung in EinsPlus am 13.11.2009, 20.15 Uhr
Foto: Eva Thöni, Quelle: Photocase